Ein Stück Heimat

09.09.2019
Stuttgart(D)
di Margret Bretzel
CdS Stoccarda, Giovani

Ende August kamen neun junge Volunteers aus Argentinien, Bolivien, Mexiko, Peru und Uganda nach Deutschland. Von August 2019 bis Juli 2020 üben sie in verschiedenen Pfarreien der Diözese Rottenburg-Stuttgart einen Freiwilligendienst aus. Zwei junge Leute aus Indien und Uganda werden Mitte September die Gruppe noch vervollständigen.

Den ersten Monat nach ihrer Ankunft sind sie in Tübingen. Dort lernen sie intensiv die deutsche Sprache und Kultur kennen. Dann geht es weiter zu den unterschiedlichen Einsatzorten. Für einen Nachmittag kamen sie zusammen mit der Bildungsreferentin Anna Lippert auf einen Besuch ins Centro di Spiritualità.
Pater Gabriel Bortolamai, Scalabrini-Missionar, begrüßte sie mit den Worten: »…unser Herz kann so groß werden, dass es für alle Menschen, denen wir in der Welt begegnen, offen ist… Und das, weil Gott jeden Menschen auf einmalige Weise, aber auch in einer weltweiten Verbundenheit gedacht hat:  Wir sind Kinder unserer Eltern, wir sind aber auch Kinder Gottes, Schwestern und Brüder Jesu und in uns lebt der Heilige Geist. Das ist großartig!«


Gottes Gegenwart in unserem Herzen ermöglicht es, »dass wir solidarisch leben«, dass »wir mit Menschen aus der ganzen Welt teilen können«, dass wir uns selbst in kurzer Zeit, in wenigen Minuten, obgleich wir uns bisher noch nicht kannten »wie Schwestern und Brüder« erfahren, dass es »keine trennenden Grenzen« zwischen uns gibt, so hielten die Volunteers ihre Erfahrung im Gästebuch fest.
Gemeinsam mit ihnen, sind auch wir gespannt, »was in diesem Jahr alles wächst« – im Herzen aller am Friedensdienst Beteiligter. Schon jetzt sind die Volunteers ›wertvolle Brücken‹ in der Begegnung von jungen Menschen verschiedener Völker.

 

Margret

Articoli blog simili

26.09.2020
Stuttgart (D)

Chiesa-Fede, Giovani

Una Parola che non lascia come prima

Claudia e Melanie, missionarie a Stoccarda, accompagnano anche su invio della diocesi di Rottenburg-Stuttgart e in collaborazione con la pastorale universitaria in particolare gli studenti internazionali che arrivano dai più diversi paesi per studiare nelle università di questa città tedesca. Insieme a questi giovani hanno sperimentato, in modo nuovo dopo la fase del confinamento, l’importanza dello scambio delle esperienze personali, delle fatiche, delle domande che attraversano la vita quotidiana e la ricerca della fede.

Continua a leggere

13.04.2020
Stuttgart (D)

Chiesa-Fede, Giovani

Contagiare di Speranza

Questo tempo di crisi non è facile per nessuno. E sto scoprendo che cosa significhi per gli studenti internazionali. Qui a Stoccarda in Germania ci troviamo in una situazione di quasi quarantena: bisogna evitare i contatti sociali e non unirsi con altri in gruppo, le università sono chiuse e improvvisamente ti ritrovi solo tra le quattro mura della tua stanza.

Continua a leggere

31.01.2020

Giovani

La gioia di darti agli altri

Fernanda Islas, giovane messicana che parteci­pa agli incontri presso il Centro Misionero Scalabrini di Città del Messico, ha condiviso con noi alcune delle sue riflessioni dopo aver svolto per alcuni mesi delle attività di volontariato con i bambini nella Casa del Migrante dei Missionari Scalabriniani.

Continua a leggere